In Umsetzung

Wohnquartier Christoph-Kolumbus-Straße

An der Christoph-Kolumbus-Straße im Spandauer Ortsteil Kladow entsteht derzeit ein neues Wohnquartier mit 82 Mietwohnungen. Die Wohnungen sind für Senioren sowie für Beschäftigte von Landesunternehmen und Mitarbeiter im Gesundheits- und Sozialbereich vorgesehen.

Weiterlesen »

Rauchstraße 34-40

Im Stadtteil Hakenfelde errichtet die Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte auf den Grundstücken Rauchstraße 34-40 rund 349 neue Wohnungen. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2025 vorgesehen. In einem der Neubauten wird zudem die geplante Stadtteilbibliothek Hakenfelde ihr Zuhause finden.

Weiterlesen »

Südhafen Spandau

Der Ausbau des Südhafens Spandau ist eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte der Stadt. Nach dem Westhafen ist er der zweitgrößte Hafen Berlins. Nun soll der Südhafen, dessen Lage national und international gut angebunden ist, modernisiert und ertüchtigt werden.

Weiterlesen »

Grüner Ring Staaken

Der „Grüne Ring“ ist ein Vorhaben im Fördergebiet Brunsbütteler Damm / Heerstraße und soll zukünftig allen Bewohnern in Spandau Gelegenheiten bieten, sehr unterschiedliche Nutzungsangebote im Freien wahrzunehmen.

Weiterlesen »

Havelufer Quartier

Die vormals gewerblich genutzten Gebäude des zukünftigen Havelufer Quartiers sollen in den nächsten Jahren zu Wohnzwecken umgenutzt werden, die Planungen hierzu laufen. Bei der Entwicklung des denkmalgeschützten Gebäudeensembles wird besonders auf die Integration von Klimaschutz- und Energiekonzepten Wert gelegt.

Weiterlesen »

Wilhelm-von-Siemens-Park

Viele Spandauer Parks werden derzeit und in den kommenden Jahren neugestaltet. Hierzu zählt auch der im Jahr 1947 angelegte Wilhelm-von-Siemens-Park im Ortsteil Siemensstadt. Die dortigen Bauarbeiten begannen im November 2019, im September 2023 konnte der zweite Bauabschnitt abgeschlossen werden. Die Fertigstellung der letzten Maßnahmen ist für das Jahr 2024 vorgesehen. Anschließend kann der Park wieder vollumfänglich als wohnungsnahe Freizeit- und Erholungsstätte genutzt werden.

Weiterlesen »

Spektepark

Der Spektepark mit dem gleichnamigen See ist der größte grüne Erholungsraum im Falkenhagener Feld. Die Ansprüche und das Nutzungsverhalten haben sich jedoch über die Jahre grundlegend geändert. Das Bezirksamt Spandau plante daher bereits zu Beginn des Stadtumbauprozesses die Sanierung und Neugestaltung des Parks mit Angeboten für unterschiedliche Altersgruppen.

Weiterlesen »

Bahnunterführung Klosterstraße

Die Bahnunterführung an der Spandauer Klosterstraße ist ein wichtiger Knotenpunkt. Verkehrsaufkommen und Frequenzen sind hier sehr hoch. In ihrer jetzigen Form bietet die Unterführung jedoch keinerlei Aufenthaltsqualität und kann aufgrund der schlechten Beleuchtung leicht als Angstraum wahrgenommen werden.

Weiterlesen »

Barrierefreie Haltestellen

Menschen mit Behinderungen und anderen Einschränkungen vollumfängliche Teilhabe ermöglichen: Dieses Ziel hat für die Politik oberste
Priorität, so auch im ÖPNV. Im Januar 2020 wurde die erste vollständig barrierefreie Bushaltestelle Berlins in der Spandauer Obstallee eingeweiht. Durch eine Anhebung der Bordsteinkante wird der Einstieg per Rampe erheblich erleichtert.
Derzeit werden unter Federführung der BPD Immobilienentwicklung GmbH in der Parkviertelallee drei Häuser mit insgesamt 75 neuen Eigentumswohnungen errichtet. Mit dem Verkauf der neuen Wohnungen wurde bereits begonnen, im Sommer 2023 soll das Projekt nach zweieinhalb Jahren Bauzeit fertiggestellt sein.

Weiterlesen »

Umbau Altstadt Spandau

Die Altstadt Spandau ist Identifikationsort und urbaner Mittelpunkt des Bezirks Spandau. Mit ihrem historischen Stadtkern, den zahlreichen Einzeldenkmalen, ihrer Lage am Wasser und ihrem umfassenden Angebot an kulturellen und sozialen Einrichtungen ist sie städtebaulich und stadträumlich bedeutsam und erhaltenswert.

Weiterlesen »