ISEK Haselhorst / Siemensstadt

Seit Dezember 2019 erarbeitete die S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH im Auftrag des Bezirksamtes Spandau das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für das Gebiet Haselhorst/ Siemensstadt. Aufgrund vorhandener städtebaulicher Defizite und der aktuellen städtebaulichen Entwicklungen und Planungen innerhalb und im näheren Umfeld der Ortsteile Haselhorst und Siemensstadt (u.a. Siemensstadt 2.0, Insel Gartenfeld) hatte das Bezirksamt Spandau das Untersuchungsgebiet als potentielles Städtebaufördergebiet identifiziert.

Mit dem ISEK und der räumlichen Abgrenzung des Gebiets wurden nun wesentliche Grundlagen zur Aufnahme in das Förderprogramm „Nachhaltige Erneuerung“ (früher „Stadtumbau“) geschaffen. Ziel der Gebietsförderung ist die nachhaltige Stabilisierung und Aufwertung des Gebiets Haselhorst/ Siemensstadt sowie dessen Anpassung an Strukturveränderungen. Dazu sollen insbesondere die Wohn-, Arbeits- und Lebensbedingungen in den bestehenden Wohngebieten verbessert werden.

Das Bezirksamt Spandau hat das ISEK Haselhorst/ Siemensstadt nach § 171b Baugesetzbuch in seiner 65. Sitzung am 11.05.2021 beschlossen. Die Beschlussfassung des Senats zur Aufnahme des Gebiets in das Förderprogramm „Nachhaltige Erneuerung“ ist für Sommer 2021 avisiert.

Eine Präsentation mit den zusammenfassenden Ergebnissen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts sowie den Bericht zum ISEK als Download finden Sie unter:

https://mein.berlin.de/projekte/integriertes-stadtebauliches-entwicklungskonzept-h/

Weitere Informationen werden auf den Internetseiten des Bezirks und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen veröffentlicht:

https://www.berlin.de/ba-spandau/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/artikel.564858.php

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/nachhaltige-erneuerung/

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Projekte, die bereits über eine Beschreibung verfügen finden Sie hier:

 

Markt