Platzhalter Bild

Gezielte Stärkung der Spandauer Großsiedlungen Hakenfelde und Louise-Schröder

Nachbarschaftliches Miteinander, Engagement, lokale Bedarfe – diese Aspekte des Lebens in der Großsiedlung sollen durch die Schaffung jeweils einer Koordinationsstelle in den beiden Spandauer Großsiedlungen Louise-Schröder und Hakenfelde gezielt in den Fokus genommen werden.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen unterstützt seit Jahresbeginn im Rahmen des Programms „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ die Tätigkeit der lokalen Koordinationen in den beiden Großsiedlungen um die Nachbarschaften vor Ort zu stärken.

Zu den Aufgaben der Koordinationen gehört es, Anlaufstelle und Impulsgeberin für den Aufbau nachbarschaftlicher Netzwerke sowie für Engagement und Empowerment der Bewohner*innen für das eigene Lebensumfeld zu sein und die Bedarfe vor Ort gezielt zu erfassen. Übergreifendes Ziel ist es, den verschiedenen Herausforderungen, vor denen Großsiedlungen stehen, wie Anonymität und negatives Image, durch die nachbarschaftsunterstützende Arbeit der Koordinationen zu begegnen.

Weiter Informationen sowie die Kontaktdaten der Koordinationsstellen können Sie der Pressemitteilung des Bezirks entnehmen.