Platzhalter Bild

Ausbau Döberitzer Weg

Ein weiteres Straßenprovisorium in Weststaaken wird endlich beseitigt: Der Döberitzer Weg zwischen dem Nennhauser Damm und dem Fahrlander Weg wird mit einer Regenentwässerung und einer neuen Asphaltfahrbahn grundhaft ausgebaut.

Bisher ist der Döberitzer Weg vom Fahrlander Weg bis zur Heerstraße lediglich provisorisch mit Asphalt befestigt, nördlich der Heerstraße ist die Befestigung bis hin zu den ansässigen Einzelhandelsgeschäften ebenfalls nur als Provisorium vorhanden. Ab dieser Zufahrt in nördlicher Richtung ist das öffentlich gewidmete Straßenland bis zur Einmündung in den Nennhauser Damm sogar unbefestigt. Die Regenentwässerung der Flächen erfolgte bislang über einige behelfsmäßige Mulden. Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben daher zunächst den Anschluss an ihr Leitungsnetz hergestellt. Diese Arbeiten waren die Voraussetzung für das Straßenbauvorhaben, das nun beginnen kann.

Die geplante Bauausführung im Einzelnen:

Der grundhafte Ausbau des Döberitzer Weges zwischen dem Nennhauser Damm und dem Fahrlander Weg beginnt am 08.07.2021 und wird voraussichtlich am 30.11.2021 abgeschlossen sein.

Erster Bauabschnitt im Bereich zwischen Heerstraße und Nennhauser Damm (nördlicher Teil) mit einer Vollsperrung (mit Zusatz „Anlieger frei“)

Zweiter Bauabschnitt im Bereich zwischen Heerstraße und Fahrlander Weg (südlicher Teil), ebenfalls mit einer Vollsperrung (und Zusatz „Anlieger frei“)

Die Finanzierung dieser Baumaßnahme erfolgt aus Investitionsmitteln der Stadt Berlin. Aufgrund der derzeitigen Sach- und Rechtslage muss voraussichtlich mit der Erhebung von Erschließungsbeiträgen gerechnet werden.

Weiter Informationen können Sie der Pressemitteilung des Bezirks entnehmen.