Siemensbahn

Einst in den Jahren 1927-1929 zur Erschließung der Siemens-Fabriken errichtet, wurde die Siemensbahn im Jahr 1980 im Zuge des Reichsbahnerstreiks stillgelegt.
Nahezu unberührt verläuft die Trasse mit ihren drei Stationen seitdem durch die Siemensstadt bis nach Gartenfeld.

Lange Zeit erschien eine Reaktivierung aufgrund fehlender Bedarfe unrealistisch. Doch seit der Ankündigung von Siemens, im gleichnamigen Stadtteil in den kommenden Jahren einen innovativen Campus zu realisieren, rückte die Bahntrasse als schneller Verbindungsweg zum Hauptbahnhof wieder in den Fokus.

Nach jetzigem Planungsstand soll die Siemensbahn zum 100-jährigen Jubiläum der erstmaligen Eröffnung, d. h. im Jahr 2029 wieder in Betrieb genommen werden. Darüber hinaus bestehen Überlegungen, die Strecke bis nach Hakenfelde zu verlängern.

Unter dem folgenden Link finden Sie das dazugehörige Projekt Siemensstadt².

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Projekte, die bereits über eine Beschreibung verfügen, finden Sie hier: