Havelmarina

Umsetzungsstand: in Bau

Auf der Industriebrache des ehemaligen Kraftwerks Oberhavel, wo der Teufelsseekanal in die Havel mündet, entsteht seit 2017 das Wohnquartier „Havelmarina“ für mehr als 1.000 Menschen. Auf beiden Seiten des Teufelsseekanals werden 170 Einfamilienhäuser, 15 Reihenhäuser sowie Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 112 Wohnungen gebaut.

Bildquelle links: HELMA Wohnungsbau GmbH

In Planung
In Bau
Abgeschlossen

Das Wohnbaugebiet wird von der HELMA Wohnungsbau GmbH entwickelt und realisiert. Zudem werden zwei der Mehrfamilienhäuser mit 22 geförderten Mietwohnungen durch die Kondor Wessels Berlin errichtet.

Quelle: HELMA Wohnungsbau GmbH / Holger Groß

2017 begannen die Bauarbeiten mit dem Bau der Einfamilienhäuser. Bisher haben rund 100 Familien ihr neues Zuhause in der Havelmarina bezogen und erfüllen die Siedlung mit Leben. Im Mai 2021 erfolgte der Start für den Bau von neun der insgesamt 18 Mehrfamilienhäuser an der nördlichen und westlichen Grenze des Wohngebietes. Den feierlichen Spatenstich nahmen der Spandauer Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, Frank Bewig, und seitens HELMA Verkaufsleiter Mayk Hajek, Projektentwickler Frank Nowak sowie Oberbauleiter Michael Schumacher vor. „Projekte dieser Art, noch dazu auf einem der schönsten Fleckchen Spandaus, fördern die soziale Durchmischung und tragen zur wachsenden Attraktivität Spandaus bei“, betonte Bewig in seinem Grußwort.

Die gute Infrastruktur und Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie zahlreiche Freizeitmöglichkeiten tragen zu einem familienfreundlichen Umfeld bei. Das soziale Wohnungsbauprojekt der Kondor Wessels Berlin ermöglicht zudem Menschen mit weniger starkem Einkommen idyllisches Wohnen in Wassernähe. Die Wohnungen sind WBS-gefördert und sollen bis Ende 2021 fertiggestellt und vermietet sein.

Entwurf Nordvillen, Quelle: HELMA Wohnungsbau GmbH
Entwurf Nordvillen, Quelle: HELMA Wohnungsbau GmbH

Daten & Fakten

Umsetzungsstand:
in Bau 

Bauherr:

HELMA Wohnungsbau GmbH

Kondor Wessels Berlin in Zusammenarbeit mit  TREUCON Development

Zuständige Abteilung:
Bezirksamt Spandau, Abt. Bauen, Planen und Gesundheit,
Stadtentwicklungsamt