Zitadelle Spandau

Umsetzungsstand: In Bau

Die Zitadelle Spandau ist eines der bedeutendsten Bauwerke im Bezirk. Verschiedene Maßnahmen
im Zitadellenumfeld sollen zur Inszenierung und Erlebbarkeit der Zitadelle beitragen. Ziel ist zudem eine bessere Verknüpfung mit der benachbarten Spandauer Altstadt.

Bildquelle: Wunderlich Stadtentwicklung

In Planung
In Bau
Abgeschlossen

Als eine der am besten erhaltenen Festungen der Hochrenaissance in Europa besitzt die Zitadelle Spandau weit über den Bezirk hinaus eine hohe Bedeutung. Vor allem die Relevanz der Zitadelle für Kultur und Tourismus ist hervorzuheben. Damit das Bauwerk seiner wichtigen Rolle auch weiterhin gerecht wird, sollen Eingangssituation und Zitadellenumfeld in den kommenden Jahren neugestaltet werden – stets unter Beachtung des Denkmal- und Naturschutzes. Einerseits wird hiermit das Ziel einer besseren Vernetzung mit den umliegenden Quartieren verfolgt, andererseits soll auch die Zitadelle an sich besser inszeniert werden.

Quelle: Wunderlich Stadtentwicklung

Nachdem bis 2017 ein Freiraum- und Entwicklungskonzept (FEK) erarbeitet wurde, konnte mit dem Freistellen von Sichtachsen noch im gleichen Jahr die erste Maßnahme realisiert werden. Die Wiederherstellung der Blickbeziehungen soll dazu führen, dass die Zitadelle im Stadtraum besser wahrnehmbar und der Bezug zur Altstadt verdeutlicht wird. Anschließend wurden weitere Maßnahmenvorschläge aus dem FEK konkretisiert und die Grundlagen für die Umsetzung baulicher Maßnahmen geschaffen. Im Herbst 2021 wurde mit den Arbeiten begonnen, der notwendige Rückschnitt wurde mittlerweile an vielen Stellen abgeschlossen.

Besonders erwähnenswert ist die Begleitung der Planungen durch einen intensiven Partizipationsprozess. In einem eigens gegründeten „Parkrat“ sind Vertreterinnen und Vertreter aller relevanten Akteure (u. a. die beteiligten Fachämter, Naturschutzverbände, Bürgerinitiative Zitadellenumfeld, ansässige Vereine und Vertreter aus dem Tourismusbereich) involviert. Diese bringen ihre Sichtweisen in regelmäßigen Sitzungen ein, welche in aller Regel direkt im Gebiet stattfinden. Das Gremium ist auch nach Abschluss der eigentlichen Planungen erhalten geblieben und soll den Umsetzungsprozess weiterhin begleiten.

Quelle: Wunderlich Stadtentwicklung
Zitadellenumfeld / Thema: Grünanlagen & Umwelt

Daten & Fakten

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Umsetzungsstand:
In Bau

Zuständige Abteilung:
Bezirksamt Spandau, Abt. Bauen, Planen, Umwelt- und Naturschutz,
Straßen- und Grünflächenamt