Platzhalter Bild
Grünanlagen & Umwelt

Wilhelm-von-Siemens-Park

Viele Spandauer Parks werden derzeit und in den kommenden Jahren neugestaltet. Hierzu zählt auch der im Jahr 1947 angelegte Wilhelm-von-Siemens-Park im Ortsteil Siemensstadt. Die dortigen Bauarbeiten begannen im November 2019 und sollen u. a. die Anlage einer neuen Liegewiese umfassen.
Nach Abschluss der Baumaßnahme, die für das Jahr 2024 vorgesehen ist, kann der Park wieder vollumfänglich als wohnungsnahe Freizeit- und Erholungsstätte genutzt werden.
Weitere Informationen folgen in Kürze.

Weiterlesen »
Wohnungs- und Gewerbebau

BUWOG Speicherballett

Die historischen Speicher im Süden der Wasserstadt, verortet direkt am Ufer der Havel, konnten lange Zeit keiner Nutzung zugeführt werden. Seit 2016 werden die Gebäude saniert und zu Wohnzwecken umgenutzt. In Zusammenhang mit der Entstehung von weiteren Neubauten werden in den nächsten Jahren über 600 Wohneinheiten geschaffen.

Weiterlesen »
Wohnungs- und Gewerbebau

Freudenberger Weg (Am Spektepark)

Unter dem Projekttitel „Am Spektepark“ errichtet die Charlottenburger Baugenossenschaft am Freudenberger Weg im Falkenhagener Feld vier fünfgeschossige und ein achtgeschossiges Wohngebäude.
Das neue Quartier, welches zu Fuß nur wenige Minuten vom genannten Spektepark entfernt liegt, umfasst eine Fläche von rund 12.000 m² und soll bis Frühjahr 2021 fertiggestellt sein. Es entstehen 159 barrierefreie 1- bis 4-Zimmerwohnungen sowie u. a. eine Kita für 65 Kinder.

Weiterlesen »
Wohnungs- und Gewerbebau

Altes Krankenhaus Staaken (Metropolitan Park)

Im alten Krankenhaus Staaken, gelegen am westlichen Rand des Bezirks Spandau, entstehen bis 2022 auf einer Fläche von zwölf Hektar insgesamt über 470 Wohnungen. Neben einer Bebauung mit sieben Neubaukomplexen werden elf denkmalgeschützte Gebäude zu Wohnzwecken umgenutzt. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Weiterlesen »
Foto der Fassade am Waterkant
Wohnungs- und Gewerbebau

Waterkant Berlin

Eines der größten Bauprojekte Spandaus stellt die Waterkant dar – rund 2.500 Wohneinheiten entstehen am östlichen Havelufer zwischen Spandauer-See-Brücke und Wasserstadtbrücke. Bis 2025 entsteht hier ein neues Wohnquartier mit Spielplätzen, Kita, Bäcker‚ Blumenladen, Apotheken, Kosmetik, gastronomische Einrichtungen, Supermarkt und weiteren Freizeitangeboten.

Weiterlesen »
Wohnungs- und Gewerbebau

Bismarckstraße / Flankenschanze

Wohnungsneubau in der Spandauer Neustadt: An der Ecke Bismarckstraße / Flankenschanze entsteht ein fünfgeschossiges Wohnhaus mit insgesamt 103 Wohnungen, 34 davon barrierefrei. Der L-förmige Baukörper, der außerdem ein Staffelgeschoss, ein rückseitiges Gartengeschoss sowie eine Tiefgarage aufweist, verbindet mit seiner Architektur Urbanität mit dem umliegenden Grün.
Weitere Informationen folgen in Kürze.

Weiterlesen »
Ansicht der Motorworld von außen.
Wohnungs- und Gewerbebau

Motorworld Manufaktur Berlin

Seit fast 20 Jahren lag das Areal zwischen Zitadelle und BMW-Motorradwerk brach. Nun haucht die Motorworld Manufaktur Berlin dem lange Zeit industriell genutzten Gelände neues Leben ein.

Weiterlesen »
Verkehrsbaumaßnahmen Pichelsdorfer Straße, Götel- und Betckestraße
Straßenbau & Verkehr

Verkehrsbaumaßnahmen Pichelsdorfer Straße, Götel- und Betckestraße

Die Pichelsdorfer Straße ist die bedeutendste und wichtigste Straße im Ortsteil Wilhelmstadt. Sie ist Einkaufsstraße, Wohnstraße und Verkehrsader zugleich.
In den vergangenen Jahren hat sie von ihrer einstigen Aufenthaltsqualität allerdings einiges eingebüßt.
Mitte Februar 2021 begannen deshalb die ersten Maßnahmen, den Status der Pichelsdorfer Straße sowie der angrenzenden Götel- und Betckestraße zu verbessern und die Straßenräume zeitgemäß umzugestalten.

Weiterlesen »
Der Reformationsplatz
Grünanlagen & Umwelt

Umbau Reformationsplatz

Die Neugestaltung des Reformationsplatzes stellt die erste größere Baumaßnahme in der Altstadt Spandau dar. Der Platz rund um die St. Nikolai-Kirche wird seit Juli 2020 umfassend umgebaut und erneuert, stets unter Berücksichtigung von Denkmalschutz und Barrierefreiheit. Die Südseite soll künftig befestigt und als Veranstaltungsort nutzbar sein, die Nordseite hingegen als grüner Rückzugsort dienen.

Weiterlesen »
Baustelle Eiswerder, südlicher Teil
Wohnungs- und Gewerbebau

Insel Eiswerder, südlicher Teil

So wie in vielen anderen Gebieten im Bezirk steht auch auf der Insel Eiswerder die Zeit nicht still. Über 100 neue Wohneinheiten sowie ein zehngeschossiger Solitärneubau, genutzt als Boardinghouse und Bürogebäude, entstehen in den kommenden Jahren auf der Insel. Ein genauer Zeitpunkt, wann das Projekt abgeschlossen sein wird, kann aktuell aber noch nicht genannt werden.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Weiterlesen »

.